ZWIEBELKUCHEN

ZUTATEN Teig

  • 250 g Mehl
  • 50 g Margarine erwärmt
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker (ich verwende Dattelsüße)
  • 150 ml Hafermilch, lauwarm

 ZUTATEN Füllung

  • 500 g weiße Zwiebeln
  • 50 g vegane Margarine (ich verwende Alsan Margarine)
  • 1 geh. EL Mehl
  • 2 geh. EL Kichererbsenmehl (verrührt mit 6 EL Wasser)
  • 100 ml vegane Sahne (ich verwende Hafersahne)
  • Salz
  • Kümmel (Kümmel Samen o. gemahlen)
  • 75 g Räuchertofu (in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 EL Sojasoße
  • Öl
  • kalte Margarine Flöckchen

 

ZUBEREITUNG

  1. Für den Hefeteig erstellen wir einen Vorteig. Hierfür geben wir die Hefe zusammen mit einem Teil der erwärmten Hafermilch in eine Tasse und verrühren beides bis sich die Hefe aufgelöst hat. Zucker und etwas Mehl hinzugeben und erneut verrühren.
  2. Abgedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.
  3. Alle Zutaten inklusive des Vorteiges in eine Schüssel geben und mit einem Rührgerät oder den Händen zu einem glatten und leicht fettigen Teig verkneten.
  4. Den Teig abdecken und erneut eine 1/2 Stunde gehen lassen.
  5. Den Backofen auf  200° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Eine Kuchenform mit 26 cm Durchmesser mit Backpapier einschlagen.
  7. Den Teig ausrollen und in die Form geben, der Rand sollte 2-3 cm hoch sein.
  8. Abgedeckt eine weitere 1/2 Stunde gehen lassen.
  9. Für die Füllung Braten wir den klein geschnittenen Tofu mit etwas Öl und Sojasoße in einer Pfanne knusprig an und stellen ihn anschließend zur Seite.
  10. Die Zwiebeln fein würfeln und mit der Margarine in einer Pfanne glasig andünsten.
  11. Anschließend das Mehl unterrühren und kurz auskühlen lassen.
  12. Wenn der Hefeteig in der Form gegangen ist, den Eiersatz und die Sahne hinzufügen und gut unterrühren. Mit Salz und Kümmel abschmecken.
  13. Den Belag auf den Hefeteig geben und verstreichen. Tofuwürfel darauf verteilen.
  14. Abschließend noch einige Margarineflocken darauf geben.
  15. Auf der mittleren Schiene ca. 30-35 Minuten backen.
  16. Lauwarm schmeckt der Kuchen am besten

 *Das Original Rezept ist von dem Blog DailyVegan