HASELNUSS KUGELN

ZUTATEN FÜR 15 STÜCK

  • 120 g Datteln entsteint
  • 80 g ganze Haselnüsse
  • 60 g feine Haferflocken
  • 40 g gemahlene Haselnüsse
  • 40 g Mandelmus
  • 30 g Kakaopulver
  • 2 EL pflanzliche Milch
  • 1 Prise Salz
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 1 TL Kokosöl

 

ZUBEREITUNG

  1. Haselnüsse rösten: Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ganze Haselnüsse auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten rösten. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen, die Schale von den Nüssen trennen.
  2. Datteln mit heißem Wasser übergießen und für ca. 15 Minuten einweichen.
  3. Haferflocken in den Mixer geben und fein zerkleinern. Die Datteln abtropfen und zusammen mit den geriebenen Haselnüssen, Mandelmus, Kakaopulver, pflanzliche Milch und Salz in den Mixer geben. Alles mixen bis ein  Teig entsteht.
  4. Aus dem Teig mit dem Löffel kleine Portionen abnehmen, etwas flach drücken, in die Mitte eine Haselnuss geben und zu einer Kugel formen. Die fertigen Kugeln für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  5. Die Schokolade in kleine Stücke hacken und zusammen mit dem Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen.
  6. Die restlichen Haselnüsse fein hacken.
  7. Nach und nach etwas gehackte Haselnüsse in die geschmolzene Schokolade geben und die Kugeln einzeln darin wälzen, etwas abtropfen lassen, mit einer Gabel herausholen und auf ein mit Frischhalte-Folie umwickelten Teller legen. Die fertigen Kugeln für ca. 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.