HERZHAFTE MUFFINS

ZUTATEN

  • 200 g Tofu geräuchert
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 60 g getrockneten Tomaten in Öl (abgetropft)
  • 2-3 EL Öl (zum anbraten)
  • Etwas Petersilie
  • Pflanzliche Sahne (40 Cashewnüsse (Bruch) und 140 ml pflanzliche Milch mixen)
  • 250 g Weizenmehl, Typ 405
  • 2 TL Backpulver (ca. 5 g)
  • ½ TL Salz
  • 10 g Speisestärke
  • 70 ml geschmacksneutrales Öl (zum Beispiel Sonnenblumenöl)

ZUBEREITUNG

  1. Tofu mit einem Küchentuch abtupfen um Flüssigkeit zu entziehen, danach in kleine Würfel schneiden.
  2. Zwiebel schälen und klein hacken, beide Frühlingszwiebeln waschen und in kleine Ringen schneiden, Knoblauch schälen und klein schneiden.
  3. Getrockneten Tomaten abtropfen und klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu 3-4 Minuten anbraten, danach die Zwiebeln für 2-3 Minuten hinzugeben.
  4. Nun Frühlingszwiebeln, Tomaten und Knoblauch hinzugeben.
  5. Petersilie klein hacken und unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und vom Herd nehmen.
  6. Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  7. Für die pflanzliche Sahne die Cashewnüsse mit der Milch kurz im Mixer vermengen.
  8. Nun Weizenmehl, Backpulver, Salz und Speisestärke in einer Schüssel vermengen, die pflanzliche Sahne und das Öl hinzugeben, alles gut vermengen (der Teig sollte zäh sein).
  9. Die Tofu Mischung unterheben.
  10. Den fertigen Teig auf Muffin Förmchen verteilen und im Ofen für 30 Minuten backen.
  11. Nach dem backen lauwarm oder später abgekühlt kalt genießen.
  12. Zu dem Rezept hat mich Franz Dumfart inspiriert.
  13.