ROHKOST PRALINEN

ZUTATEN Boden

  • 130g Mandeln
  • 70g Hanfsamen geschält
  • 70g Pekannüsse
  • 70g Walnüsse
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 Prise Salz

 ZUTATEN Karamell

  • 18 Datteln
  • 2 EL Kokosöl
  • 130 ml Sojamilch
  • evtl. Wasser
  • Bourbon Vanille (Optional)
  • 1/4 TL Salz

 ZUTATEN Glasur

  • 8 EL Kokosöl
  • 4 EL Kakaopulver
  • 2 EL Süße (bei mir Kokosblütenzucker)

ZUBEREITUNG

  1. Eine eckige Backform mit Frischhaltefolie oder einem Backpapier auslegen.
  2. Für den Boden geben wir alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer und vermixen alles zu einem “Teig”.
  3. Die Masse in die vorbereitete Form geben und fest andrücken. Für 1 Stunde ins Gefrierfach stellen.
  4. Während dessen bereiten wir den Karamell zu. Hierfür geben wir alle Zutaten in einen Mixer und mixen alles zu einer cremigen Masse. Je nach Konsistenz könnt ihr noch etwas Wasser hinzugeben.
  5. Den Karamell verstreichen wir auf dem Boden. Die Form stellen wir erneut für mindestens 3 Stunden oder über Nacht ins Gefrierfach.
  6. Für die Schokoglasur schmelzen wir das Kokosöl in einem Wasserbad und rühren anschließend die restlichen Zutaten unter.
  7. Die Form holen wir aus dem Gefrierfach, lösen die Pralinen raus und schneiden sie mit einem Messer in mundgerechte Stücke.
  8. Mit den Händen tunken wir sie in die Schokoglasur und geben zur Deko eine Halbe Walnuss darauf.
  9. Die Pralinen halten sich gut verpackt im Kühlschrank für mehrere Tage.

 *Das Original Rezept ist von Maria von More Rawfoods