APFELSTRUDEL

ZUTATEN Teig (für 2 Strudel) 

  • 250 g Mehl
  • 2 g Salz
  • 1 Tütchen Ei Ersatz
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g Öl

ZUTATEN Füllung

  • 1 kg Braeburn Äpfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 50 g Mandelsplitter
  • 100 g Zucker (ich verwende Dattelsüße)
  • 1 TL Zimt
  • 200 g Kokosjoghurt

ZUTATEN Soße

  • 400 ml Sojamilch
  • 30 g Zucker
  • 15 g Stärke
  • Vanille

ZUBEREITUNG

  1. Für den Teig alle Zutaten außer das Wasser in eine Küchenmaschine geben. Nur so viel Wasser hinzufügen, dass eine glatter Teig entsteht der nicht klebt.
  2. Für etwa 3-4 Minuten kneten, anschließend in 2 Teile teilen und zu Kugeln formen.
  3. Die Kugeln mit flüssiger Margarine bestreichen und zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Für die Füllung die Äpfel schälen und in kleine Spalten schneiden. Mit den restlichen Zutaten verrühren und abgedeckt stehen lassen.
  5. Den Teig auf einem sauberen und bemehlten Küchentuch ausrollen. Am besten die Hände zu Hilfe nehmen und den Teig dünn ziehen.
  6. Nun den Teig mit dem Kokos Jogurt bestreichen.
  7. Verteile nun die Hälfte der Apfelfüllung auf die Mitte des Teiges, häufe sie dort länglich an und drücke sie mit den Händen fest.
  8. Klappe die Seiten des Teiges ein und rolle den Strudel mit Hilfe des Küchentuchs auf. Die Enden mit den Fingern verschließen.
  9. Den Strudel mit der offenen Seite nach unten auf eine Dauerbackfolie auf ein Backblech setzen.
  10. Den Strudel komplett mit geschmolzener Margarine bestreichen.
  11. Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad Heißluft für etwa 30-35 Minuten backen.
  12. Die Vanille Soße aufkochen bis sie etwas andickt und zu dem Apfelstrudel servieren.