ZITRONEN NO BAKE CAKE

ZUTATEN Boden:

  • 300 g Vegane Kekse
  • 100 g weiche Margarine

ZUTATEN Creme:

  • 150 g Veganer Frischkäse
  • 150 g Soja Quark
  • 50 g Puderzucker
  • 8 g Vanillezucker
  • 1/2 Bio Zitrone (Schale und Saft von einer 1/2 Zitrone)

ZUTATEN Pudding:

  • 375 ml Sojamilch
  • 40g Speisestärke
  • 35 g Zucker

ZUTATEN Nuss Krokant:

  • 50 g Margarine
  • 100 g Zucker
  • 200 g gemischte Nüsse (bei mir Walnüsse und Cashewnüsse)

ZUBEREITUNG

  1. Als Erstes kochen wir den Pudding. Stärke mit etwas Sojamilch verrühren. Restliche Sojamilch mit Zucker aufkochen und Stärkemischung einrühren, 1-2 Minuten köcheln lassen. In eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.
  2. Eine Backform rund oder eckig mit Backpapier auslegen. Die Kekse in einem Mixer zermahlen, anschließend die weiche Margarine hinzugeben.
  3. Keksboden in die Form füllen und mit den Händen oder einem Löffel fest andrücken.
  4. Für den Belag geben wir den abgekühltem Pudding, Abrieb einer Bio Zitrone und den Saft der halben Zitrone, veganer Frischkäse, Sojaquark, Puderzucker und Vanillezucker in eine Schüssel.
  5. Mit einem Schneebesen verrühren wir alles zu einer geschmeidigen Masse und füllen den Belag auf den vorbereiteten Keksboden.
  6. Alles verstreichen und im Kühlschrank für 2-3 Stunden kalt stellen.
  7. In der Zwischenzeit bereiten wir die Deko vor. In einem Topf schmelzen wir die Margarine, anschließend geben wir den Zucker hinzu und köcheln die Masse für 1-2 Minuten bis sich der Zucker aufgelöst hat (rühren nicht vergessen).
  8. Nun die Nüsse hinzugeben und unter ständigem rühren (ca. 1-2 min) karamellisieren lassen, anschließend auf ein Backpapier verteilen und abkühlen lassen.
  9. Den Kuchen in Stücke schneiden, garnieren und genießen.