HILDABRÖTCHEN

ZUTATEN für 25 Stück

  • 100 g Zucker
  • 200 g kalte Alsan Margarine
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp gemahlene Vanille

Füllung und Deko

  • 150 g fein passierte Marmelade
  • 5 g Puderzucker

 

 

 

 

ZUBEREITUNG

  1. Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem festen Teig verkneten, flach drücken und in Frischhaltefolie wickeln. 
  2. Für 1-2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank geben.
  3. Nun den Teig erneut kurz durch Kneten und mit etwas Mehl ausrollen (ca. 5 mm).
  4. Mit einem Herzausstecher die Plätzchen ausstechen, für die oberen Kekse ein kleines Loch in der Mitte ausstechen.
  5. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und erneut für 30 Minuten in den Kühlschrank oder 15 Minuten ins Gefrierfach geben.
  6. Wenn ihr mehrere Bleche auf einmal backen wollt, empfehle ich euch den Ofen auf 180 °C Heißluft vorzuheizen, oder ihr backt sie einzeln bei 200 °C O/U.
  7. Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen für 10-15 Minuten backen, bis sie leicht braun sind anschließend auskühlen lassen. Die Kekse mit dem Loch brauchen 1-2 Minuten weniger Backzeit. 
  8. Die Marmelade kurz aufkochen und anschließend lauwarm auskühlen lassen.
  9. Die Kekse mit der Marmelade befüllen, die oberen Kekse mit Puderzucker bestäuben und auf die unteren Kekse legen.
  10. Die fertigen Hildabrötchen Luftdicht in einer Dose aufbewahren.